Über mich

Seit ich als Junge eine Agfa-Clack geschenkt bekam, bin ich mit dem "Virus" Fotografie infiziert. Als junger Mann fotografierte ich mit den unterschiedlichsten Modellen in den verschiedensten Formaten. Schwarz-Weiß-Filme, Dia- und Farbfilme  wurden in einer eigenen Dunkelkammer im Negativ- und im Positivprozeß verarbeitet.

Berufliche und auch persönliche Gründe haben zu einer mehr als 25-jährigen Abstinenz von der aktiven Fotografie geführt. Das Interesse und die Begeisterung für gute Bilder habe ich jedoch nie verloren.

Als ich im Ruhestand war und Zeit für neue Interessen hatte, kam ich wieder mit der Fotografie in Berührung. Dabei ging ich den "üblichen" Weg über digitale Komapaktkameras bis hin zur Arbeit mit einer Spiegelreflexkamera.

Mein Verhältnis zum erforderlichen Umfang und der benötigten Qualität einer fotografischen Ausrüstung ist sehr zwiespältig. Auf der einen Seite ist mir klar, dass bestimmte fotografische Aufgabenstellungen ohne das entsprechende Equipment für mich nicht oder nur unzureichend zu lösen sind. Auf der anderen Seite sehe ich immer wieder technisch hervorragende Aufnahmen, die (angeblich?) nur mit einer minimalistischen Ausrüstung entstanden sind.

Wie dem auch sei: Die fotografische Ausrüstung mag noch so umfangreich und qualitativ hochwertig sein; letztlich bleibt sie jedoch nur Werkzeug. Und das beste Werkzeug nützt nichts, wenn man damit nicht umgehen kann. Daher werde ich immer ein Lernender bleiben.

Meine fotografischen Ideen versuche ich mit Produkten von Canon, Sigma, Novoflex und Manfrotto umzusetzen.

 

Hermann Brand
Hobby-Fotograf
Interessensgebiet: Naturfotografie, Straßenfotografie


 E-Mail: hermann-brand@web.de